Spinatnudeln

Ich liebe Pasta. Ginge es in unserem Haushalt nur nach mir, würde eine Variation davon jeden Tag auf den Tisch kommen. Ob kombiniert mit Fisch, Gemüse, Bolognese, Aglio e oglio oder einfach nur mit einer frischen Portion Parmesan. Mehr braucht es nicht, um zufrieden und auch noch satt zu sein.

Das Angebot an den verschiedensten Pastasorten und -formen in den Läden ist riesengross und macht uns den Kauf nicht immer leicht.

Aber ganz ehrlich – wer sich einmal an selbstgemachter Pasta versucht hat, der wird immer wieder darauf zurück greifen. Ich weiss nicht mehr, wann ich das letzte Mal Pasta gekauft habe.

Sie selbst herzustellen braucht nimmt auch viel weniger Zeit in Anspruch, als mancher jetzt vielleicht denken mag. Der Unterschied ist aber eindeutig spürbar. Frische Pasta schmeckt um Längen besser als Gekaufte. Und was mir persönlich auch sehr wichtig ist, ich kann selbst bestimmen welche Zutaten verwendet werden und ich kenne die Qualität meiner Lebensmittel. In der heutigen Zeit mit immer wiederkehrenden Lebensmittelskandalen ein nicht ganz unwichtiger Faktor, wie ich finde.

Egal, ob man sie von Hand herstellt, mit einer Pastamaschine, oder wie ich mit meiner KitchenAid, es macht einfach Spass. Aromatisiert mit Spinat, Safran, Piment d’Espelette, Pilzen, Kräutern und und und – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Als kleinen „Gluschtigmacher“ habe ich euch mein Rezept für Spinatnudeln aufgeschrieben.
Die hier angegebene Menge reicht für 2 Personen als Beilage.

Ich wünsche viel Spass beim „selber Nudel“ und „an Guata“ beim Probieren 🙂

 

Spinatnudeln
Zutaten
  • 200 gr Mehl
  • 2 Eier
  • 1 EL Spinatpulver
Zubereitung
  • Alles zusammen mit dem Flachrührer der Küchenmaschine zu einem grisseligen Teig kneten
  • Mit nassen Händen zu einer Kugel formen
  • Teig in 4 Stücke schneiden
  • Mit der Nudelwalze bis Stufe 5 auswalzen und alle Bahnen mit der Nudelwalze zu Nudeln in der gewünschten Länge walzen
  • In reichlich (gut gesalzenem) Wasser al dente kochen
  • Menge reicht für 2 Personen als Beilage

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Kennt ihr schon das KitchenAid Märchenbuch?

Hier erfahrt ihr Dinge, die man im Zusammenhang mit der KitchenAid-Küchenmaschine glauben kann, aber nicht glauben muss :-) Ich wünsche euch gute Unterhaltung.