Rustikales Gemüsebrot

Gestern stand Gemüse auf dem Speiseplan. Ich habe Aubergine, Tomate, Knobi, Schalotten und Paprika klein geschnitten und in der beheizten Rührschüssel gegart.

Dann wurde das Gemüse auf Bauernbrot verteilt, mit einem Hauch Grana Padano bestreut, mit wenig Olivenöl übergossen und so ein paar Minuten im Backofen überbacken.

Ein leichtes, aber sehr schmackhaftes Abendessen, das es mit Bestimmtheit wieder einmal geben wird. Und es hat durchaus satt gemacht 🙂

Diese Brote passen auch perfekt als Beilage zum Grillieren. Dann würde ich allerdings, der einfacheren Handhabung wegen, das Gemüse nach dem Garen pürieren.

Rustikales Gemüsebrot
Zutaten
  • 1 Aubergine
  • 1 Tomate
  • 1 Paprika
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • Wasser
  • Kräutersalz und Gemüsepaste oder Gewürze nach Wahl zum Abschmecken
Zubereitung
  • Knoblauchzehen und Schalotten in der beheizten Rührschüssel andünsten
  • Das gewaschene und gerüstete Gemüse dazugeben und mitdünsten.
  • Mit Wasser ablöschen und mit Gewürzen nach Wahl abschmecken
  • Wenn das Gemüse gar ist, die Flüssigkeit ableeren.
  • Gemüse auf Brot verteilen, mit wenig Käse bestreuen und mit wenig Olivenöl übergiessen
  • Im Backofen ca. 20 Minuten bei 180° überbacken.
  • Heiss servieren

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Kennt ihr schon das KitchenAid Märchenbuch?

Hier erfahrt ihr Dinge, die man im Zusammenhang mit der KitchenAid-Küchenmaschine glauben kann, aber nicht glauben muss :-) Ich wünsche euch gute Unterhaltung.