Schokolade mit Datteln und Zimt

Wenn ich gewusst hätte, wie einfach das geht, dann hätte ich schon viel früher meine erste Schokolade selbst gemacht 🙂 Das ist sowas von lecker und das beste – ihr braucht 10 Minuten Vorbereitungszeit und dann nochmals etwa 30 Minuten Geduld, bis ihr reinbeissen dürft 😉

Ehrlich – ich hätte nicht geglaubt, dass das so lecker ist. Inspirieren lassen habe ich mich von dem Buch “Feinste Schokolade selber machen”, das mich überzeugt hat, weil es sehr gut beschreibt, wie man vorgehen muss und zudem gleich noch eine Schablone für die Schokolade mitliefert. Das ist doch mal was 😉

Für mich persönlich entscheidend sind die Zutaten. Dafür war es mir wichtig, qualitativ hochwertige Lebensmittel in biologischer Ausführung zu wählen. Wenn schon, denn schon.

Und ihr braucht auch kein aufwändiges Equipment. Für mich war meine Wasserbadpfanne im Einsatz, ein paar Schüsselchen, eine Küchenwaage, Löffel und meine Hände. Nicht mal die beheizte Rührschüssel hatte Dienst, die sonst immer präsent ist, wenn es um Schokolade geht 😉
Die Wasserbadpfanne hat den Vorteil, dass die Schokolade nicht mit Wasser in Verbindung kommen kann, weil das Wasser durch einen Trichter eingelassen wird und die Masse direkt in die Pfanne gegeben wird. So sind sie durch den Pfannenboden getrennt. Das finde ich genial.

Übrigens – auch diese Schokolade eignet sich perfekt als Mitbringsel aus der eigenen Küche – und denkt dran bald ist Weihnachten 🙂 In Stücke gebrochen und hübsch verpackt sieht das ganz toll aus. Frisch schmeckt sie allerdings am besten. Und lasst euch gesagt sein- macht genug, damit ihr sie wirklich auch noch zum Verschenken kommt

Schokolade mit Datteln und Zimt

schokolade-mit-datteln-und-zimt-27
Rahel Sahler
Rate this recipe

  • 50 gr Kakaobutter
  • 23 gr gemahlene Kakaobohnen
  • 25 gr Kakaopulver
  • 1 gr gemahlene Vanille
  • 1 Prise naturbelassenes Salz (z.B. Fleur de Sel)
  • 35-50 gr Agavensirup (je nachdem wie süss ihr es mögt)
  • und dann noch Zutaten eurer Wahl
  • bei mir waren es dieses Mal 3 Datteln und 1 TL Zimt

  • Die Kakaobutter im Wasserbad schmelzen
  • In einer separaten Schüssel die gemahlenen Kakaobohnen, das Kakaopulver, Vanille und Salz aufeinanderschichten und mit der Hälfte des Agavensirups übergiessen. Nicht verrühren!!
  • Die geschmolzene Kakaobutter über die Masse leeren, aber aufpassen, dass kein Wasser in die Masse gelangt.
  • Dann ca. 1 Minute mit einem Löffel alles schön verrühren bis die Masse sich glättet.
  • Die zweite Hälfte des Agavensirups zugiessen und die Zutaten nach Wahl ebenfalls zugeben.
  • (Die könnt ihr je nachdem auch noch auflegen, wenn ihr die Masse in die Form gegossen habt, wenn z.B. Stücke dabei sind)
  • Alles zügig mit einem Löffel in die Förmchen geben und dann im Kühlschrank für mindestens 30 Minuten durchkühlen lassen.
  • Die Schokolade sollte sich sehr leicht aus der Form lösen lassen. Wenn dies nicht der Fall ist, nochmals kühlen.
  • Jetzt dürft ihr sie geniessen!

Für 3 Tafeln à 40 gr edelsüsse Schokolade braucht ihr folgende Grundzutaten:

 

 

 

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Kennt ihr schon das KitchenAid Märchenbuch?

Hier erfahrt ihr Dinge, die man im Zusammenhang mit der KitchenAid-Küchenmaschine glauben kann, aber nicht zwangsläufig muss :-) Ich wünsche euch gute Unterhaltung.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!