Waffeln mit Randen und Blauschimmelkäse

***Dieser Beitrag kann Produktnennungen (Werbung) beinhalten. ***

Waffeln mit Randen und Blauschimmelkäse.

Vom heutigen frischen Frühstückssaft ist noch Randensaft übrig geblieben. Den Ausdruck muss ich mittlerweile meiner deutschen Leserschaft nicht mehr übersetzen 😉 für alle, die zum ersten mal hier mitlesen sei erklärt, Randen heissen in Deutschland rote Bete.

Wo war ich? Genau, beim übrig gebliebenen Saft. Wegleeren ist nicht, also kam mir die Idee damit eine Waffel zu zaubern. Der Saft kam einfach stellvertretend für die Milch dazu.

Eigentlich hätte ich gedacht, dass die Farbe der Waffeln viel mehr der von den Randen gleicht, aber das war nicht so. Auch geschmacklich hat man sie nur sehr dezent raus gemerkt. Zu dieser Kombination habe ich übrigens noch Meerrettich gereicht. Das passt sehr gut dazu.

Ich muss ja nicht separat erwähnen, dass das KitchenAid Waffeleisen seine Finger im Spiel hatte 😉

Damit ich jetzt nicht alles doppelt erkläre, hier kommt das Rezept.

Zu den Waffeln habe ich Meerrettich gereicht.

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden