Schinken-Sauerkrautrollen

Vor vielen Jahren, als bei uns in der Schweiz die Becher mit dem Saucenrahm richtig hip waren, wurde bei einer Aktion ein Büchlein dazu abgegeben, das sich „Resteverwertung“ nannte. Das Thema fand und finde ich immer wieder spannend, da ich es überhaupt nicht mag, wenn ich Lebensmittel wegwerfen muss. Dies tue ich auch nur, wenn es wirklich nicht mehr anders geht. Also kam so ein Heft gerade als Ideenlieferant recht. Und in eben diesem Heft habe ich dieses Rezept hier gefunden.

Ich liebe dieses Gericht. Und es steht nun auch in regelmässigen Abständen auf unserem Speiseplan und das nicht nur zur Resteverwertung 😉

Es ist rasch gemacht und die Zutaten schonen zudem den Geldbeutel. Trotzdem ist es mächtig lecker und macht lange satt. Was will man mehr…

Wenn man dazu eine Beilage reichen möchte, dann passen Salzkartoffeln oder Knödel sehr gut dazu. Oder einfach nur ein Stück Brot.

Da Sauerkraut ja manchmal eine blähende Wirkung  hat, würde ich dieses Gericht, im eigenen Interesse,  eher als Abendessen vorsehen 😉

Der Käse schmeckt natürlich am besten, wenn man ihn frisch reibt. Das geht mit dem Gemüsetrommeln der KichenAid-Küchenmaschine ganz hervorragend.

 

Schinken-Sauerkrautrollen

Schinken-Sauerkrautrollen
Rezept Bewerten

  • 1/2 Paket Sauerkraut (vorgekocht)
  • 4 grosse Tranchen Krusten- oder gekochten Schinken
  • 1 Becher Saucenhalbrahm
  • 1 Ei
  • ca. 150 gr Sbrinz gerieben
  • Paprikapulver
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Gewürzsalz
  • Butter für die Formen

  • Das Sauerkraut in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
  • Auf jede Tranche Schinken mittig Sauerkraut legen und den Schinken einrollen
  • Nebeneinander in eine feuerfeste, ausgebutterte Schüssel schichten (mit der Naht nach unten)
  • Den Saucenhalbrahm mit dem Ei vermischen, mit Pfeffer, Paprika und etwas Salz würzen. Etwas vom Sbrinz dazu geben und alles gut verrühren und über die Sauerkrautrollen verteilen.
  • Zum Schluss noch den restlichen Sbrinz drüber streuen und im Backofen bei 180° ca. 30 - 40 Minuten backen, bis eine schöne Käsekruste entsteht

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

2 comments on “Schinken-Sauerkrautrollen”

  1. Bruno Antworten

    Hallo Rahel,
    das mit den widrigen Winden ist bei vier Jungens in einem Zimmer ein bekanntes Phänomen. Sybille haut immer kräftig Kümmel ins Kraut, sonst kommen wir nacheinander zu ihr ins Bett gekrabbelt, und riechen dann dort schlimm. In dem Punkt gibt’s auch keine Demokratie mehr, weil wir zu viert immer in der Mehrheit sind.
    Liebe Grüße
    Kapitän Bruno

    • Rahel Sahler Antworten

      Hallo Kapitän Bruno
      Tja, leider ist das mit den nicht so toll riechenden Winden bei dieser Speise fast nicht zu vermeiden. Aber ab und zu darf das ja auch mal sein 😉
      In diesem Sinne lasst es euch schmecken.
      Liebe Grüsse
      Rahel

Leave A Reply

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!