Hühnchen in Orangensauce

Huhn in Zusammenhang mit Zitrone finde ich prima. Der Saison entsprechend finden sich zur Zeit aber auch diverse Blutorangen in meinem Früchtekorb. Also bin ich auf die Idee gekommen, die beiden Hühnchenschnitzel, die in meinem Kühlschrank auf ihren Einsatz warten in Orangensaft einzulegen und dann im Vakuum dampfzugaren.

Dieses Vorgehen habe ich auch schon mit der beheizten Rührschüssel gemacht und es hat prima funktioniert. Das war allerdings nicht mit Hühnerfleisch. Hier bin ich etwas heikel. Bei Huhn will ich ganz sicher sein, dass das Fleisch komplett durchgegart ist und das ist mir mit der beheizten Rührschüssel zu heikel. Deshalb habe ich diese Aufgabe an den kleinen Franzosen in meiner Küche übergeben, der im Dampfgarmodus mit 120° arbeitet, was mir sehr sympathisch ist.

Die Schnitzel sind also zuerst mit Limettensalz gewürzt worden und dann mit dem Saft einer ausgepressten Blutorange zusammen mit einem Stück Bio-Zitrone in ein Vakumiersäckchen gewandert. Schön verschweisst, hat das ganze dann so 3-4 Stunden im Kühlschrank vor sich hin mariniert, bevor es für 30 Minuten, Dampfgarmodus in den Monsieur Cuisine gewandert ist. Selbstverständlich mitsamt der ganzen Vakumierverpackung 🙂

Das Fleisch war butterzart und geschmacklich ganz toll. Das Orangenaroma ist prima zur Geltung gekommen, ohne “aufdringlich” zu wirken. Vor lauter “lass mich auch mit”, habe ich doch tatsächlich vergessen Fotos von den angerichteten Stücken zu machen  😯  Das nächste Mal denke ich ganz bestimmt vorher daran. Versprochen!

Dazu habe ich übrigens einen Rothkohlsalat mit filetierten Orangenstücken gereicht. Passt gut dazu. Als weitere Beigabe kommt Langkornreis gut.

Hühnchen in Orangensauce

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!