Apfel-Dattel-Strudel mit Tonkabohnenzucker

Mir war nach backen heute. Etwas fruchtig-süsses sollte es sein. Äpfel sind ja dankbare Begleiter für jegliches Backwerk und genau solche habe ich heute auch verwendet. Ich mag bei den Äpfeln am liebsten die Sorten Gala oder Pink Lady und letztere haben nichts mit meiner Vorliebe für meine Pink Lady zu tun 😉 sie passen mir vom Geschmack her einfach sehr gut. Bin kein Freund von sauren Äpfeln.

Zu den Äpfeln haben sich noch ein paar getrocknete Datteln gesellt. Gezuckert wurde das ganze mit dem Tonkabohnenzucker, den ich vor kurzem gemacht hatte.

So schnell und einfach ist eine wunderbare Leckerei gezaubert.

Apfel-Dattel-Strudel mit Tonkabohnenzucker
Das Rezept bewerten

Kategorie: Strudel und Wähen (süss), Süsses allgemein

Apfel-Dattel-Strudel mit Tonkabohnenzucker

Zutaten

  • 1 Rolle rechteckigen Blätterteig
  • 3 Gala-Äpfel (oder einen anderen süssen Apfel)
  • 3 getrocknete Datteln
  • 1 Limette (Saft davon)
  • 2-3 TL Tonkabohnenzucker
  • 1 TL Zimt
  • Vanillepuddingpulver für den Teigboden
  • 1 Ei zum Bestreichen

Anleitung

  • Den Teig ausrollen und mit dem Vanillepuddingpulver bestreuen
  • Die Limette auspressen und den Saft in eine Schüssel geben
  • Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien, fein raspeln und in den Limettensaft geben
  • Mit dem Zucker bestreuen und ein wenig darin marinieren
  • Die Datteln klein schneiden und ebenfalls zu den Äpfeln geben
  • Die Masse auf dem Teig verteilen (oben und unten je 1 cm Rand lassen)
  • Von oben nach unten aufrollen und die beiden Enden einschlagen.
  • Mit einer Gabel einstechen und dem verquirlten Ei bestreichen.
  • Bei 180° für 30 Minuten (Ober- und Unterhitze) in der Mitte des Backofens backen.
  • Auskühlen lassen und nach Belieben garnieren.

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.