Apfel-Marzipan-Muffins

Die letzten Tage war es ein wenig ruhig hier auf dem Blog. Das lag daran, dass ich mir kulinarische Inspirationen fernab der eigenen Küche geholt habe 😉
Dafür habe ich euch zum Sonntagsnachmittags-Kaffee ein paar lecker Apfel-Marzipanmuffins mitgebracht.

Nicht zu süss, und durch die Apfelstücke schön saftig.

Apfel-Marzipan-Muffins

Apfel-Marzipan-Muffins
Rezept Bewerten

  • 2 süssliche Äpfel (ich habe Gala genommen)
  • 80 gr Kokosblütenzucker
  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 100 gr Marzipan in Stücke gezupft
  • 250 gr Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt

  • Die Äpfel mit dem Apfelschäler in Spalten teilen, schälen und in ca. 2mm breite Scheiben schneiden (wer es lieber kleiner mag, der kann sie auch fein würfeln)
  • Marzipan in feine Stücke schneiden oder raspeln
  • Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Eine 12er Muffinform mit Papierförmchen bestücken
    Zubereitung Masse
  • Zucker, Salz und die beiden Eier mit dem Flachrührer der Küchenmaschine rühren, bis die Masse hell wird
  • Dann Milch und Marzipan darunter rühren bis alles schön vermischt ist
  • Dann Mehl, Backpulver und Zimt vermischen und langsam zur Masse geben. Weiter rühren lassen.
  • Zum Schluss noch die Äpfel dazu geben und langsam unterheben
  • Dann den Teig in die Papierförmchen geben und für 25 Minuten in der Mitte des Ofens backen.
  • Auf einem Gitter auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen

Wenn ihr anstelle der Papierförmchen welche aus Silikon verwendet spült sie vor Gebrauch mit kaltem Wasser aus. Dieses gut ausschütten (nicht abtrocknen!) und dann den Teig einfüllen. Lasst dann die Muffins vollständig auskühlen, bevor ihr sie aus der Form löst. Dann bekommt ihr sie sicher heil raus 😉

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!