Auberginen-Schinkenauflauf

Beim letzten Gemüseeinkauf konnte ich einer tief-violetten Aubergine nicht widerstehen. Ich sah sie schon vor meinem geistigen Auge zusammen mit Schinkenwürfeln, Käse, Ei und Gewürzen im Ton-Töpfchen landen und kreierte schon mal gedanklich dieses mediterrane Töpfchen.

Die Idee wurde dann am Sonntag-Mittag umgesetzt. Auf dem Teller landete ein leckerer Auberginen-Schinkenauflauf, der wunderbar sättigte, aber nicht zu mächtig war.

 

Auberginen-Schinkenauflauf

Auberginen-Schinkenauflauf
Rezept Bewerten

  • 1 Aubergine geputzt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Päckchen Schinkenwürfel (ca. 200 gr)
  • 1 Ei
  • 2 Hand voll rezenter, geraspelter Käse
  • Pfeffer und Salz aus der Mühle
  • 1 Becher Saucen Halbrahm
  • ca. 2 EL Vollrahm
  • Petersilie und etwas Bruschetta-Gewürz oder andere nach Wahl
  • 2 feuerfeste Tontöpfe
  • Olivenöl zum Einfetten

  • Die beiden Tontöpfe mit dem Olivenöl auspinseln
  • Dann eine Lage Auberginenscheiben in die Töpfe geben, mit Schinkenwürfeln bedecken und weiter so fortfahren, bis die Töpfchen gefüllt sind
    Zubereitung Käsemasse
  • Das Ei verquirlen, Käse und den Saucenhalbrahm dazu geben und kräftig mit Pfeffer, Salz und Kräutern abschmecken. Gut verrühren und über die Masse geben.
  • Den Vollrahm darüber giessen und im Ofen bei 180° für ca. 30 Minuten backen.
  • Entweder im Töpfchen servieren (! heiss !) oder auf Tellern anrichten und sofort servieren.

 

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!