Dinkelvollkorn-Buttermilchbrot

Es ist wieder Wochenende und somit Zeit für ein selbstgemachtes Brot. Da ich gerade noch ein Päckchen mit Dinkelvollkornmehl offen habe werde ich dieses verwerten. Dazu kommt noch Weissmehl. Als Flüssigkeit verwende ich wieder einmal eine frische Buttermilch, die ich heute in der Molkerei gekauft habe, obwohl sie eigentlich rasch und sehr einfach selbst herzustellen ist.

Wer sich einmal an selbst gemachter Buttermilch versuchen möchte, hier geht es zum Rezept.

Gebacken wird das Brot im guten alten Römertopf.

Dinkelvollkorn-Buttermilchbrot

Dinkelvollkorn-Buttermilchbrot
Rezept Bewerten

  • 250 gr Dinkelvollkornmehl
  • 150 gr Weissmehl
  • 200 ml Buttermilch (Zimmertemperatur)
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 2 TL Salz
  • 40 gr Backmalz
  • 2 EL Natursauerteigpulver
  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen
  • Alle trockenen Zutaten mischen.
  • Das Hefewasser mit der Buttermilch in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Den Knethaken einspannen und die trockenen Zutaten dazugeben. Auf Stufe 1 vermengen, dann auf Stufe 2 zu einem Teig kneten (wenn sich eine Kugel bildet, ist der Teig fertig)
  • Eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Den Römertopf (ohne Deckel) für 10 Minuten wässern.
  • Ein rundes Backpapier in den Römertopf legen, den Teig darauf geben, mit wenig Mehl bestäuben und mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden.
  • Den Römertopf in den KALTEN Ofen ins untere Drittel des Ofens geben.
  • 60 Minuten bei 200° Ober- und Unterhitze backen
  • Nach 50 Minuten den Deckel entfernen und fertig backen.
  • Auf einem Gitterrost auskühlen lassen

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!