Aprikotierte Marzipanschnitten

Mir war heute nach etwas Süssem, das aber keinen allzu grossen Aufwand bereiten sollte.

Was man in meinem Kühlschrank immer findet ist Blätterteig. Damit kann man auch mal auf die schnelle einen feinen Znacht oder eben auch eine kleine süsse Köstlichkeit zaubern.

Heute habe ich Marzipanmasse mit gemahlenen Mandeln kombiniert und nach dem Backen aprikotiert und dann nochmals für fünf Minuten gebacken. Eine kleine leckere süsse Sünde ist entstanden.

Die im Rezept verwendete Backmandelmasse ist nicht zu verwechseln mit dem Backmarzipan, den man vorher noch reiben muss. Die Mandelmasse ist schon von Grundauf eher musartig und kann gleich auf dem Teig verstrichen werden.

Aprikotierte Marzipanschnitten

Aprikotierte Marzipanschnitten
Rezept Bewerten

  • 1 Rolle rechteckigen Blätterteig
  • Ca. 250-300 gr Backmandelmasse (Marzipan)
  • ca. 150 gr gemahlene Mandeln
  • 2 – 3 EL Aprikosenkonfitüre
  • Butter zum Ausfetten der Form
  • 1 runde Backform

  • Den Blätterteig ausrollen und die Marzipanmasse dünn darauf ausstreichen. Oben und unten jeweils einen kleinen Rand lassen
  • Auf die Masse die gemahlenen Mandeln streuen.
  • Den Teig von hinten nach vorne aufrollen und in ca. 1.5 cm breite Stücke schneiden und in die ausgebutterte Form legen
  • Alle Stücke aneinanderschichten. Die allenfalls übrig gebliebene Butter in Flöckchen schneiden und darüber verteilen.
  • Die Schnitten bei 180° Ober- und Unterhitze für 30 Minuten backen. Danach mit der Aprikosenkonfitüre bestreichen und für weitere 5 Minuten backen.
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!