Chorizo-Käsekuchen

Tja, manchmal ist Improvisation gefragt. Vor allem, wenn die verkehrten Lebensmittel im Einkaufskorb landen.
Geplant war, einen rechteckigen Blätterteig zu kaufen, um damit einen Gemüsestrudel zu backen. Geworden ist es ein runder Chorizo-Käsekuchen.

Aus Unachtsamkeit der Einkäuferin *hüstel* ist ein runder Kuchenteig im Einkaufskorb gelandet. Nun liegt es einfach mal in der Natur der Sache, dass man mit einem runden Teig nur sehr schwer einen Strudel herstellen kann.
Da ich das Missgeschick erst zu Hause bemerkt habe, war dann halt eben ein wenig Improvisation angesagt. Schnell mal den Inhalt des Kühlschrankes gecheckt und festgestellt, dass genügend vorhanden ist, um mal eben die Menüplanung gekonnt anzupassen.
So ist halt aus dem geplanten Gemüsestrudel ein Chorizo-Käsekuchen entstanden. Wieder ein Beispiel dafür, dass die besten Rezepte spontan entstehen.

Chorizo-Käsekuchen
Das Rezept bewerten

Kategorie: Herzhaftes mit Fleisch

Chorizo-Käsekuchen

Zutaten

  • 1 runder Kuchenteig (Fertigprodukt)
  • 1 Päckchen scharfe Chorizowurst in Scheiben geschnitten
  • 1 Päckchen Käsekuchen-Käsemischung
  • 1 kleine Kugel Mozzarellakäse in Stücke geschnitten
  • Pfeffer aus der Mühle

Anleitung

  • Den Kuchenteig in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform geben.
  • Den Boden mit einer Gabel einstechen.
  • Eine Lage Käse darauf verteilen, dann eine Lage Chorizo-Scheiben und wieder eine Lage Käse darauf geben.
  • Zum Schluss den in Stücke geschnittenen Mozzarella auf der Masse verteilen.
  • In der Mitte des Backofens bei 180° für ca. 30 Minuten backen.

Apropos Strudel. Wenn ihr den richtigen Blätterteig eingekauft und die entsprechenden Zutaten gleich mitkauft, dann kann ich euch den Cervelatstrudel sehr empfehlen.
Aber immer schön daran denken – der Teig sollte rechteckig sein. Es lässt sich dann viel besser ein Strudel damit herstellen 😎

Wer sich jetzt fragt, was eine Cervelat ist, dem sei verraten, dass es sich dabei um eine echte Schweizer Wurst handelt.
Wer mehr darüber erfahren möchte, der klicke mal bitte hier

Wenn ihr es lieber süss mögt, dann habe ich natürlich auch etwas für euch parat. Zum Beispiel diesen Apfel-Dattel-Strudel mit Tonkabohnenzucker.

Über die Suche auf der Startseite bekommt ihr noch viel mehr Auswahl, wenn ihr den Suchbegriff “Strudel” eingebt.

Ich wünsche auf jeden Fall gutes Gelingen und ebensolchen Hunger, egal welchen Strudel ihr nachbastelt.

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.