Kürbis-Chillie

***Dieser Beitrag kann Produktnennungen (Werbung) beinhalten. ***

Wenn der erste Kürbis in der Küche Einzug hält, ist der Herbst angekommen.

Beim heutigen Einkauf hat mich ein “oranger Knirps” angelacht. Nachdem er für unseren Zweipersonenhaushalt genau die richtige Grösse hatte, wurde er kurzerhand in den Einaufskorb befördert.

Im Kühlschrank wartete zudem Hackfleisch auf seine Bestimmung. Deswegen lag es nahe, die beiden miteinander zu verbinden. Zu Kürbis gehört bei mir immer auch Curry, das ist einfach ein unschlagbares Duo. Und nachdem mir im Moment der Sinn auch nach Schärfe steht, hat sich noch eine kleine rote Chilischot ins Bild und auch ins Gericht geschmuggelt.

Eine etwas exotische Note bekam das Gericht durch das Kokosöl, mit welchem ich das Hackfleisch angebraten habe. Dies habe ich übrigens in meinem Moulinex Cuisine Companion gemacht.

Eine stimmige Sache, die durchaus auf weitere Mitspieler verzichten kann. Was allerdings immer geht, ist ein Stück frisches Brot 😉

Da ich für das Kürbis-Chillie nur den halben Knirps verwendet habe, wird die zweite Hälfte zu einer Suppe verarbeitet, der ich speziell aromatisierte Kürbiskerne zugeben werde, die ich an der Gourmesse in Zürich gekauft habe.

Ich freue mich schon darauf und werde euch natürlich berichten, wie ich die Suppe hergestellt habe und um welche Art von Kürbiskernen es sich handelt.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen zauberhaften Samstag Abend und verabschiede mich aus der Küchenstories-Küche. Bis bald hier auf diesem Kanal!

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.