Dinkelbrot mit Birnen und Marroni

Der Jahreszeit entsprechend habe ich heute ein neues Brot ausprobiert – eines mit Birnen und Marroni. Also so richtig schön herbstlich.

Der perfekte Begleiter für das heutige Abendessen. Zum Essen habe ich noch ein wenig Blauschimmelkäse gereicht, was dem Brot noch zu einer besonderen Note verholfen hat.
Es ist sicher kein “Alltagsbrot”, aber eine sehr willkommene und leckere Abwechslung im Brotkörbchen.

Bei der Teigherstellung waren meine Misty Blue und der TschimmHook beteiligt.

Dinkelbrot mit Birnen und Marroni
Das Rezept bewerten

Kategorie: Brot

Dinkelbrot mit Birnen und Marroni

Zutaten

  • 370 gr helles Dinkelmehl
  • 200 gr Buchweizenmehl
  • 2 EL Natursauerteigpulver
  • 2 EL Backmalz
  • 1 EL Salz
  • ca. 400 ml Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 Birnen (Williams)
  • 8 essfertige Marroni (ich habe vorbereitete genommen, die ich nur noch ins heisse Wasserbad legen musste)

Anleitung

  • Birnen schälen, halbieren und vom Kerngehäuse befreien. Danach in nicht zu kleine Stücke schneiden
  • Die Marroni in ebenfalls nicht zu kleine Stücke schneiden.
    Vorbereitung Teig
  • Die Hefe in ca. 100 ml lauwarmem Wasser auflösen
  • Alle trockenen Zutaten mischen
  • Das Hefewasser in die Schüssel der Küchenmaschine geben und die Mehlmischung nach und nach dazu geben. Auf Stufe 1 vermengen und auf Stufe 2 zu einem Teig kneten (er soll nicht zu kompakt werden)
  • Zum Schluss die Birnen- und Marronistücke darunter heben und den Teig für ca. 1 Stunde zugedeckt ruhen lassen.
  • Im mit Backpapier ausgelegten Römertopf für 1 Stunde bei Ober- und Unterhitze auf 200° backen. Die letzten 20 Minuten ohne Deckel backen.
  • Den Römertopf in den KALTEN Ofen geben.
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.