Herzhafter Rührkuchen

Die besten Mahlzeiten entstehen oft aus den einfachsten Zutaten, so wie dieser herzhafte Rührkuchen.

Und sehr oft ist es bei uns so, dass ich übrig gebliebene Lebensmittel in so einen Kuchen verbastle. Die beste und leckerste Art, um food waste entgegenzuwirken.

Die Bezeichnung Rührkuchen verleitet unsere Gedanken ja gerne dazu, an etwas Süsses zu denken. Wie der Titel schon verrät, eignen sich aber durchaus auch herzhafte Nahrungsmittel ausgezeichnet für die Zubereitung eines solchen Exemplares.

Man könnte natürlich auch Eierkuchen, Fritatta oder ähnliche Namen dafür verwenden.

Die heutigen Protagonisten für den herzhaften Rührkuchen sind: Eine Bratwurst, ein offenes Päckchen Reibkäse, Spitzpaprika und noch zwei drei andere Lebensmittel.

Als Beilage hat es einen vitaminreichen Rohen Randensalat gegeben.

Wer gerne noch ein Stück Brot dazu haben möchte, der findet auf dem Blog ganz viele leckere Rezepte. Ich mag z.B. sehr gerne das Kürbiskernbrot

Herzhafter Rührkuchen
Das Rezept bewerten

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 45 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde, 5 Minuten

Kategorie: Herzhaftes mit Fleisch, Resteverwertung

Portionen: 2 Personen

Herzhafter Rührkuchen

Zutaten

  • 200 gr Weissmehl
  • 3 Eier (M)
  • 250 ml Milchdrink
  • 200 gr Fleisch (ich habe eine Kalbsbratwurst und Schinken verwendet)
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 200 gr Käse (bei mir frisch geriebenen Grana Padano und Parmesan-Reibkäse)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
    zusätzlich eine hitzebeständige Form von ca. 30×20 cm

Anleitung

  • Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden
  • Spitzpaprika waschen und in kleine Streifen schneiden
  • Fleisch in kleine Stücke schneiden
  • Eier mit der Milch mit dem Flachrührer (ich habe die Küchenmaschine verwendet) vermengen
  • Mehl, Käse und restliche Zutaten vermischen und zur Eier-Milchmischung geben und mit dem Flachrührer gut vermengen, bis alle Zutaten vermischt sind.
  • Die Backform einfetten und die Masse einfüllen.
  • Bei 180° für 45 Minuten im Backofen ausbacken.
  • In Stücke schneiden, auf Tellern anrichten und sofort servieren

Bei der Teig-Zubereitung habe ich die KitchenAid Classic mit dem Flachrührer verwendet. Das Backen des Rührkuchens hat die Tefal Cake Factory übernommen.
Die Cake Factory ist schon eine ganze Weile in der Küchenstories-Küche in Betrieb und wird in absehbarer Zeit ihre eigene Seite auf dem Blog erhalten.
Wie der Name vielleicht vermuten lassen könnte ist sie absolut nicht nur für süsse Gebäcke zu gebrauchen, was ich euch im entsprechenden Beitrag erläutern werde.

Aber jetzt zurück zu unserem herzhaften Kuchen: Den Teig in die Cake Factory füllen und dann im manuellen Modus für 45 Minuten bei 180° backen. Gleich wie im Backofen. Klappt wunderbar 🥰

Herzhafter Rührkuchen
Tefal Cake Factory im Einsatz

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.