Knoblauch-Ingwerpaste

*Artikel kann Werbung enthalten*

Meine selbstgemachte Knoblauchpaste hat sich stark dem Ende zugeneigt. Also musste neue her. Dafür habe ich mir bei meinem letzten Österreich-Einkauf in weiser Voraussicht chinesischen, oder Solo-Knoblauch, wie er auch genannt wird, besorgt.
Dieser Knoblauch besteht aus einzelnen Knollen, die viel schneller geschält sind und auch nicht ganz so intensiv im Geschmack sind.

Nachdem ich also so gedankenverloren in der Küche stand und die Knollen schälte ist mir spontan die Idee gekommen, dass ich der Paste dieses Mal noch ein anderes Gewürz beigeben könnte, aus der gängigen Knoblauchpaste also eine Knoblauch-Ingwerpaste zaubere. Gesagt getan. Ingwer aus dem Kühlschrank geholt und gespannt gewartet, was da am Ende wohl dabei herauskommen wird 😀

Knoblauch-Ingwerpaste

Knoblauch-Ingwerpaste

Das Rezept bewerten
Recipe by: Rahel Sahler
Kategorie: Saucen aller Art, Grundlagen
Knoblauch-Ingwerpaste

Zutaten

15 Minuten
  • 100 gr Knoblauch (chinesische Knollen oder Knoblauchzehen)
  • 50 gr Ingwer (bei mir immer in BIO-Qualität)
  • Rapsöl
  • einen leistungsstarken Pürierstab oder ein anderes geeignetes Küchengerät

Anleitung

Vorbereitung
15 Minuten
Fertig in
15 Minuten
  • Den Knoblauch schälen und in ein Mixbehältnis geben
  • Den Ingwer waschen, in Stücke schneiden (wenn BIO-Qualität, den Ingwer nicht schälen!) und zum Knoblauch geben.
  • Alles durchmixen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • In das Glas abfüllen und mit Rapsöl bedecken.
  • Im Kühlschrank aufbewahren und darauf schauen, dass nur mit wirklich sauberem Werkzeug gearbeitet wird, weil euch das ganze sonst zu schimmeln beginnt.
  • Paste soll immer mit Öl bedeckt sein.

Ich wurde nicht enttäuscht. Die Kombination der beiden Gewürze in dieser Knoblauch-Ingwerpaste harmonisiert perfekt. Die leichte Schärfe des Ingwers unterstützt den Knoblauch und verleiht der Paste einen extra Kick, der etwas anderen Art!

Diese Paste eignet sich sehr gut für eine Marinade, würzt aber auch eure Suppe oder eine Pasta-Sauce genau so gut. Einsetzen sollte man sie allerdings nur sparsam, damit sie die Gerichte nicht dominiert.

Die Paste würde zum Beispiel auch bei der Zubereitung der Sauce für die Wraps passen

Für die Zubereitung habe ich meinen Bamix® verwendet und zwar mit dem Zusatzteil SliecSy® . Hat wunderbar funktioniert. Leistungsstark und in kurzer Zeit hat er Knoblauch und Ingwer fein gehackt 🥰

Und ich habe beim Abwaschen gemerkt, dass ich durchaus glauben darf, was in der Bedienungsanleitung steht: Die Messer sind SEHR SCHARF 🙄

Wenn ihr übrigens auch gerne eure Grundzutaten selber macht, dann versucht doch auch mal das Gemüsebrühepulver aus. Kann ich bestens empfehlen.

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Kennt ihr schon das KitchenAid Märchenbuch?

Hier erfahrt ihr Dinge, die man im Zusammenhang mit der KitchenAid-Küchenmaschine glauben kann, aber nicht zwangsläufig muss. Ich wünsche euch gute Unterhaltung.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!