Mandelmilch selber machen

***Dieser Beitrag kann Produktnennungen (Werbung) beinhalten. ***

Es läuft bei mir im Moment 😊
Ich arbeite während den Feiertagen in aller Ruhe ein Rezept nach dem anderen von meiner To-Do-Liste ab. Heute werde ich Mandelmilch selber machen.

Dies nicht, weil ich plötzlich auf der veganen Welle reite, sondern ,weil ich wissen will, wie diese Milch schmeckt, wenn sie frei von ungewollten Zusatz- und Farbstoffen ist. Für die Verarbeitung habe ich geschälte Bio-Mandeln verwendet. Die bekommt ihr zum Beispiel bei Coop.

Wie kann ich Mandelmilch selber machen?

Wenn man im www nach Mandelmilch googelt, dann findet man unzählig viele Rezepte und Zubereitungsmöglichkeiten. Beim ersten Versuch habe ich mich für eine ganz simple und super schnelle Variante entschieden.
Kein stundenlanges in Wasser Einweichen der Mandeln und auch kein Aufkochen der Masse. Diese aufwändigeren Prozeduren teste ich, wenn ich mit dem heutigen Ergebnis zufrieden bin – was ich jetzt, da ich den Artikel schreibe, hochoffiziell auch zugeben darf 😇

Wenn also mal ruck zuck eine Kuh-Milch-Alternative bei euch gefragt ist, dann seid ihr mit dieser Variante gut bedient.

Arbeitsgeräte

Wenn ihr Mandelmilch selber machen möchtet, dann braucht ihr ein leistungsstarkes Gerät, das die Mandeln schön klein hinkriegt.

Zuerst wollte ich die Masse im Cuisine Companion zubereiten, der hat das aber irgendwie nicht wirklich so gemacht, wie ich das wollte. Also habe ich die Aufgabe an meinen Bamix® übertragen, der hat seinen Job in Windeseile genau so erledigt, wie ich das haben wollte. Es geht eben nichts über Schweizer Qualitätsarbeit 😉

Mandelmilch selber machen
Wasser und Mandeln in ein hohes Gefäss mit glattem Boden geben. Mit dem Multimesser durchpürieren bis die Mandeln komplett klein sind.

Die Mandelmilch ist übrigens eine perfekte Grundlage, wenn ihr eine Goldene Milch zubereiten möchtet.

Und nun kommen wir zum Rezept:

Verwendung des Mandeltresters

Mandelmilch selber machen
Das getrocknete Mandelmus eignet sich sehr gut zum Backen

Das Mandelmus, das bei der Herstellung entsteht, könnt ihr trocknen und danach als Mehl zum Backen verwenden.
Am besten streicht ihr die noch feuchte Masse auf ein Backpapier und gebt dieses auf ein Blech. Im Backofen bei 100° für 1.5 Stunden trocken. Dabei die Türe einen Spalt offen lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Wer ein Dörrgerät besitzt, kann es selbstverständlich auch darin trocknen.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen schönen Tag und sende euch schöne Grüsse aus der Küchenstories-Küche – bis demnächst auf diesem Kanal, wenn es wieder heisst: Selber machen statt Kaufen!

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.