Schoko-Minigugelhupfe

***Dieser Beitrag kann Produktnennungen (Werbung) beinhalten. ***

Die Mehrzahl von Gugelhupf ist mir irgendwie nicht geheuer. Gugelhupfe, Gugelhüpfe, Gugels 🙄 Klingt alles irgendwie bescheiden. Ist aber eigentlich egal wie es klingt, die Hauptsache ist, dass sie lecker sind. Denn das ist die einzige Aufgabe eines Gugelhupfs 😉
Und dieser Aufgabe sind auch die heutigen Schoko-Minigugelhupfe nachgekommen.

Backen in Silikonformen

Habe meine neue Backform ausprobiert. Hat den Test auch wunderbar bestanden. Ist eine Silikonform. Und wie ich schon mal an anderer Stelle geschrieben hatte – Silikon ist nicht gleich Silikon. Da gibt es extreme Unterschiede. Und es ist nicht mal so, dass die teuren Exemplare die besseren sind. Auch die von gewissen Discountern leisten einen prima Job.

Dabei muss man nur ein paar Kleinigkeiten beachten. Ich z.B. spüle jede Silikonform vor dem Gebrauch mit KALTEM Wasser aus und fülle dann den Teig ein. Nach dem Backen lasse ich das Backgut für mindestens 10 Minuten in der Form auskühlen. Das Ergebnis daovn: Das Backwerk kommt freiwillig und an einem Stück heraus. Und so soll das sein 🙂
Heute habe ich allerdings ausnahmsweise mal einen Backtrennspray verwendet.

Rezept Schoko-Minigugelhupfe

Beim Rezept habe ich mich grösstenteils an jenes gehalten, das bei der Backform von Birkmann dabei war. Wobei ich mich schon beim Herrichten der Zutatenmengen gefragt habe, ob sich da wohl jemand verrechnet hat. Ja – da hat jemand wirklich daneben gehauen 👀. Es ist sich nämlich neben den 15 Minigugels mit dieser Teigmenge noch ein Herzkuchen ausgegangen 🤭.

Ich habe keinen raffinierten Haushaltszucker verwendet sondern Xucker light. Verziert habe ich die niedlichen kleinen Schoko-Minigugelhupfe mit weisser Schokoladenglasur.

Das Eiweiss hat mir meine Lady in Black in Zusammenspiel mit dem TschimmWhip steif geschlagen:

Wenn ich mit meinen Mädels arbeite, bin ich immer wieder aufs Neue von der Qualität der Tschimmis begeistert. Heute sind alle drei zum Einsatz gekommen. Denn es wurde auch noch Brot gebacken 😉

Aus der gleichen Teigzubereitung lassen sich auch wunderbare Törtchen backen, die mit Früchten gefüllt perfekt zum Sonntagskaffee passen.

Schoko-Minigugelhupfe

In diesem Sinne verabschiede ich mich für heute aus der Küchenstories-Küche und wünsche einen schönen Samstagabend allerseits!

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.