Cake factory von Tefal

*Unbezahlte Werbung*

Cake factory von Tefal

Die Cake factory von Tefal ist an Weihnachten 2018 in der Küchenstories Küche eingezogen. Höchste Zeit also, ihr die mittlerweile mehr als verdiente eigene Seite zu gewähren. Denn sie hat sich in den letzten 12 Monaten mehr als nur bewährt.

Wer glaubt, dass man mit diesem kleinen Tausendsassa nur süsse Leckereien zubereiten kann, der täuscht sich. Cakes müssen ja nicht zwangsläufig süss sein. Die Cake factory ist immer für neue Experimente zu haben. Ob kleine feine Kuchen, Brownies oder herzafte Rührkuchen sie meistert alles in einer tollen Qualität.

Cake factory von Tefal
Sie kann herzhaft
Cake factory von Tefal
Und sie kann süss

Gerade für einen Zweipersonen-Haushalt wie den unseren ist sie das ideale Gerät. Wenn uns mal der Kuchen-Jeeper überfällt, dann kann ich ganz schnell 6 kleine Küchlein oder Muffins backen und muss nicht gleich das grosse Blech hervorkramen und den Backofen muss ich auch nicht bemühen. Vorheizen muss man die Cake factory nicht.

Lieferumfang Tefal Cake factory

Die Cake factory von Tefal kommt mit einem antihaftbeschichteten Kuchenblech einer PROflex-Silikonform für Muffins und Lava-Cakes, einer PROflex-Silikonform für 6 Minikuchen und einem Backrost daher.

Im Handel sind mittlerweile auch noch andere Backformen für die Cake factory erhältlich.

Die Qualität des Silikons ist hervorragend. Ich wasche die Formen vor Gebrauch nur mit kaltem Wasser aus und lasse das Backgut nach dem Backen für ein paar Minuten in den Formen auskühlen. Danach flutscht es wie von Zauberhand aus der Form.

Handhabung der Cake factory

Es gibt wohl kaum ein einfacheres Gerät. Selbstverständlich ist die Bedienungsanleitung vor Gebrauch zu lesen.
Das Gerät ist auf jeden Fall sehr benutzerfreundlich und sehr einfach in der Handhabung.
Wer gerne Kinder ans Backen heranführen möchte, ist mit diesem Gerät gut beraten.
Was mir an Küchengeräten im Allgemeinen gefällt ist, wenn sie über einen separaten Ein-/Ausschalter verfügen, wie dies die Cake Factory auch tut.

Programme

Die Cake factory verfügt über fünf vorprogrammierte Einstellungen, die man nach Bedarf abändern kann sowie ein manuelles Programm.
Die Zeit kann während eines laufenden Programmes abgeändert werden, wenn die verbleibende Backzeit kleiner als 2 Minuten ist.

  • Grosse Kuchen
  • Muffins und kleine Kuchen
  • Lava-Cakes
  • Müsliriegel/Meringue (Baiser)
  • Schokolade schmelzen
  • manuelles Programm

Nach Beendigung der Backzeit ertönt ein akustisches Signal, das einen darauf hinweist.

Für den Einstieg liefert das beigelegte Rezeptheft ein paar gute Ideen. Und mit der gratis App können bis zu 200 weitere Rezeptideen umgesetzt werden.

Die Cake factory lädt auf jeden Fall ein, mit ihr zu experimentieren und so wird dann die 6er Kuchenform auch mal als Brotform zweckentfremdet. Und die antihaftbeschichtete Backschale wird für herzhafte Rühreier etc. benutzt.

Reinigung

Die Backschale ist spülmaschinenfest. Die Silikonformen sollten nicht im Geschirrspüler gereinigt werden. Das ist auch überhaupt nicht nötig, weil sie mit Spülmittel, Wasser und einem weichen Lappen im Nu wieder sauber sind. Auch die Backschale ist schnell von Hand ausgewaschen und wird bei mir nicht den aggressiven Salzen des Geschirrspülers ausgesetzt.

Preis-/Leistungsverhältnis

Es lohnt sich, wie bei allen anderen Käufen auch, sich vor dem Erwerb über die Preise zu erkundigen. Ich habe das Gerät schon für den 3fachen Kaufpreis gesehen, als das was ich bezahlt habe.
Persönlich finde ich, dass das Preis-/Leistungsverhältnis ausgewogen ist.

Technische Daten

Maximale Leistung

Gewicht

Abmessungen

Ein-/Ausschalter

1200 Watt

4950 gramm

B/H/T 260x380x345 mm

ja

Persönliches Fazit

Ich finde die Cake Factory von Tefal ein tolles Gerät. Es braucht samt Zubehör nicht viel Platz in einem Schrank, wenn man sie nicht auf der Arbeitsfläche aufstellen mag.
Die Reinigung geht sehr einfach und rasch.
Die Backergebnisse sind durch die voreingestellten Programme gut.
Mit dem Gerät können wunderbar auch eigene Rezepte umgesetzt werden.
Auch die sonntäglichen Aufbackbrötchen können problemlos mit ihr gebacken werden.

Die Beurteilung dieses Gerätes entspricht meiner ganz persönlichen Meinung und wird von niemandem gesponsert oder in einer anderen Art beeinflusst.


Es sind noch weitere Geräte von Tefal bei Küchenstories im Einsatz:
Optigrill
und die Tefal Actifry Genius

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.