Der gute alte Römertopf®

Der gute alte Römertopf®

Bewährte Qualität

Wer kennt ihn nicht, den guten alten Tontopf, den schon Mama für den Sonntagsbraten gerne genommen hat?

Aus meiner Küche ist er auf jeden Fall nicht mehr wegzudenken. Also eigentlich müsste ich ja schreiben sind sie nicht mehr wegzudenken, denn über die Jahre hat sich ganz schön was angesammelt.
Der Methusalem hat bereits gute 25 Jahre auf dem Buckel. Seine Patina zeigt auch schön, dass er bereits einige Einsätze hinter sich gebracht hat.

Ermüdungserscheinungen? Nicht die Bohne, er ist fit wie ein Turnschuh und schafft locker nochmals so viele Jahre, wenn er nicht irgendwann einen tollkühnen Sprung von der Arbeitsfläche wagt.

Der Römertopf ® ist so simpel wie genial geschaffen. Wenn man sich an ein paar einfache Regeln hält, dann hat man wirklich sehr lange Freude an diesen tollen Küchenhelfern, die übrigens in Deutschland – genauer bei der Keramik GmbH u. Co. KG in Ransbach-Baumbach hergestellt werden.

Handhabung – Bedienungsanleitung

Ja, die einfachen Regeln. Da sind wir bei einem Thema, wo man sich auch bei anderen Geräten den Mund fusselig reden kann. Der geneigte Küchenstories-Leser weiss, was ich meine…
Wer nicht will, der liest keine Gebrauchsanleitung. Der Jammer und das Geschrei ist jedoch gross, wenn dann halt doch mal was passiert.

Fakt ist, dass bei jedem Römertopf ® eine Bedienungsanleitung beiliegt, in welcher übrigens auch ganz köstliche Rezeptvorschläge zu finden sind. Aber zuerst die Regeln: In JEDER dieser Anleitungen steht, dass man den Topf vor Gebrauch 10 Minuten wässern soll.

Auch wenn google und die “Alles Besserwisser” nicht müde werden zu betonen, dass man einen Römertopf z.B. für das Brot backen nicht wässern muss, so wage ich es ein weiteres mal auf die Angaben des Herstellers zu verweisen, der etwas anderes empfiehlt.

Dabei spielt es übrigens keine Rolle, ob der Topf innen glasiert ist oder nicht. Und auch nicht, wofür man ihn verwendet.
Man liest immer wieder: Meinen Topf muss ich nicht wässern, er ist innen glasiert, da macht das ja keinen Sinn. Stimmt – innen ist er glasiert, aber aussen nicht 😃 also kann er sich von aussen schön mit Wasser “vollsaugen”, welches dann im Backofen für das richtige Klima sorgt und auch dafür, dass die Speisen saftig oder eben kross werden, je nachdem was gerade im Innern des Topfes schlummert. So, damit wäre das Thema Bedienungsanleitung abgeschlossen 😉

Die Töpfe kann man grösstenteils auch in der Mikrowelle benutzen, wobei ich mich frage, wie ich den in meine Mikrowelle kriegen soll 🤔 – egal, das ist nicht das Thema – er darf rein 🤭

‼️ Kleine Anmerkung übrigens noch, wenn ihr den Römertopf ® zum Brot backen verwendet: Entweder fettet und mehlt ihr den Topf ein, oder aber, ihr gebt ein Backpapier rein, damit ihr das Brot dann auch wieder in einem Stück raus bekommt. Ich wähle meistens die zweite Variante, damit erspare ich mir nämlich auch eine umfangreiche Reinigung 😉

Die verschiedenen Römertöpfe

Früher war, wenn man vom Römertopf ® gesprochen hat, dieser hier gemeint:
Als ich meine Beine noch unter den Küchentisch meiner Eltern streckte, gab es übrigens nur diese eine Ausgabe. Und auch als ich vor langer langer Zeit meinen eigenen Haushalt gründete, war das noch so 😉

Der gute alte Römertopf®

Heute gibt es ganz viele verschiedene Varianten davon, mittlerweile auch welche, die man für den Grill benutzen kann.

Im Sortiment sind ebenfalls sogenannte Aufbewahrungstöpfe, in welchem sich Brot schön frisch hält oder aber auch Zwiebeln lange haltbar sind, ohne dass sie auskeimen. Der Zwiebeltopf beherbergt meinen Zwiebelvorrat perfekt. Durch die unten am Topf angebrachten Luftlöcher kann die Luft sehr gut zirkulieren und sorgt für das richtige Klima.

Der gute alte Römertopf®

Das Angebot wird ständig erweitert und mit ein paar anderen ist auch der Bratapfel-Römertopf ® in der Küchenstories-Küche eingezogen. Ja, das gibt es wirklich und ich sage euch, der hält was er verspricht. Macht wirklich leckeren Bratapfel 😍

Wer sich selber überzeugen möchte, der folge mir bitte hier entlang:

Der gute alte Römertopf®

Nachfolgend noch eine kleine Auswahl der Römertöpfe, die in der Küchenstories-Küche wohnen:

Der gute alte Römertopf®
Allzweck Römertopf® oval

prima für einen Zweipersonen-Haushalt. Egal ob Gemüse oder Fleisch, alles bleibt schön saftig.
Der gute alte Römertopf®
Allzweck Römertopf® rund
mit ihm lässt sich prima Brot backen, aber auch Gemüse, Fleisch, Süssspeisen und dergleichen
Der gute alte Römertopf®
Römertopf® Pane
Wie das Wort schon sagt – im Pane Topf wird das Brot schön knusprig. Aber auch für saftiges Eiweissbrot ist er gut einzusetzen
Der gute alte Römertopf®
Auflauf-Römertopf®
Ob eine Lasagne, Spargeln oder andere Leckereien. In dieser Auflaufform sind viele leckere Kreationen möglich

Reingiung

Die Reinigung der Römertöpfe ist übrigens auch denkbar einfach. Sie dürften zwar in den Geschirrspüler, ich gebe sie allerdings nie rein. Lieber weiche ich sie, wenn das überhaupt nötig ist, nach Gebrauch in Wasser ein und reinige sie mit Spülmittel und einem Lappen.

Gründliches Waschen und Baden wünscht sich jeder Römertopf vor dem ersten Einsatz, damit er anschliessend sein volles Können unter Beweis stellen kann.

Allgemeines

Egal in welchem Römertopf ®, die Ergebnisse werden bei sachgerechtem Gebrauch richtig lecker. Die Zutaten werden schonend zubereitet und – was ein weiterer positiver Nebenaspekt ist – unser Körper bekommt dadurch die ganzen Vitamine und Nährstoffe ab.

Auf der Schachtel jeden Topfes sind hilfreiche Tipps angebracht, die auf jeden Fall einen Blick Wert sind. Wenn man z.B. den Pane-Topf vor dem Backen für 20 Minuten zu 2/3 in warmes Wasser stellt, geht der Teig besonders gut auf.

Die Töpfe sind optimal für süsse- und herzhafte Speisen. Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was gefällt. Die Töpfe machen das auf jeden Fall mit 😉

Man könnte auch sagen der Römertopf ® steht für unkompliziertes Kochen mit Gelinggarantie.

Bleibt mit mir neugierig, was für Leckereien in den Römertöpfen in der Küchenstories-Küche noch entstehen werden

Übrigens: Rezepte mit dem Römertopf ® findet ihr, wenn ihr auf der Startseite das entsprechende Schlagwort anklickt.

Wer gerne mehr über den Römertopf erfahren möchte, findet eine Menge Informationen direkt auf der Homepage:
https://roemertopf.de/

Leave A Reply

Kennt ihr schon das KitchenAid Märchenbuch?

Hier erfahrt ihr Dinge, die man im Zusammenhang mit der KitchenAid-Küchenmaschine glauben kann, aber nicht zwangsläufig muss :-) Ich wünsche euch gute Unterhaltung.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!