Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen

Schön, dass ich dich auf Küchenstories begrüssen darf.

Der Blog Küchenstories hat am 3. Oktober 2015 das Licht der Welt, oder besser gesagt des WWW erblickt. Dies – nachdem ich schon lange mit dem Gedanken eines eigenen Blogs schwanger gegangen bin.

Leider sind die IT und ich keine Freunde und Geduld gehört nicht zu meiner Kernkompetenz. Deshalb dauerte diese geistige Schwangerschaft gefühlte zwei Jahre und ich sah immer noch nicht einer baldigen Geburt entgegen. Mein Mann, den die Computer sehr mögen (und er sie) und der in EDV- und programmiertechnischer Hinsicht die Geduld in Person ist hat also befunden, dass er wohl besser das Zepter in die Hand nimmt, wenn dieses Projekt noch in diesem Leben zu einem positiven Abschluss kommen soll. Ich streite nicht ab, dass ich ihm dafür überhaupt nicht böse bin 🙂

Während er Autorität über die technischen Dinge in unserem Haushalt ausübt, stehe ich lieber in der Küche und tüftle mit meinen heissgeliebten KitchenAid-Geräten und anderen Küchenhelfern neue Rezepte aus und setze sie  – mehr oder weniger erfolgreich 🙂 –  natürlich auch um. Wenn ich meinem anderen Hobby, den Kurzgeschichten, fröne, bin ich aber doch froh, dass ich nicht mehr auf Bleistift und Radiergummi zurückgreifen muss, sondern in die Tasten meines Laptops hauen kann. Diese beiden Hobbies haben auch zur Namensgebung Küchenstories geführt. Hier werden in Zukunft Küchen- und andere Geschichten geschrieben.

Als unkonventioneller Foodblog möchte Küchenstories mit seinen Rezepten Anregungen und Inspirationen für eigene kreative Leckereien geben. Wer auf der Suche nach Fünf-Sterne-Rezepten ist, wird hier kaum fündig werden. Dieses Feld überlasse ich gerne anderen. Viel wichtiger ist mir, dass man mit Neugierde und Freude in der Küche steht und gerne mal mit Lebensmitteln und Gewürzen experimentiert, denn dann sind die richtigen Zutaten am Werk, wenn dann noch mit einer Prise Liebe abgeschmeckt wird, können ganz tolle Gerichte entstehen, die dem Gaumen, der Familie und den Freunden schmecken werden.  Und was will man mehr?

Aber auch meine Küchengeräte sind mir wichtig. Allen voran meine Pink Lady, wie du schnell herausfinden wirst 🙂
Die meisten meiner Küchenhelfer werden in separaten Beiträgen vorgestellt und auch Tipps und Tricks dazu verraten. Auch das ist ein Teil der „Stories„-Seite von Küchenstories. Hier wird nicht staubtrocken geschrieben; die Beiträge sind manchmal mit einer Prise Ironie oder auch einem Spass gewürzt. Nimm auf dem virtuellen Ohrensessel in der Küchenstories-Bibliothek Platz und lies dich in aller Ruhe durch die Beiträge.

Wenn du Fragen zum einen oder anderen Thema hast, stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Du erreichst mich über das Kontaktformular, oder kannst mir auch auf der Facebook-Seite von Küchenstories eine Nachricht zukommen lassen. Ich werde mich dann so rasch wie möglich bei dir melden.

In diesem Sinne wünsche ich dir einen inspirierenden Aufenthalt auf meinem Blog und freue mich über jede Art von konstruktiver Kritik oder natürlich auch Lob. Das ist ja so quasi das Benzin für den Foodblogger-Motor.

Rahel

 

 

Kennt ihr schon das KitchenAid Märchenbuch?

Hier erfahrt ihr Dinge, die man im Zusammenhang mit der KitchenAid-Küchenmaschine glauben kann, aber nicht glauben muss :-) Ich wünsche euch gute Unterhaltung.