**Küchenstories - Cook & Write - der unkonventionelle Foodblog aus der Schweiz**
Hier wird nicht nur Küchengeschichte geschrieben


** Hier wird mit Liebe gekocht und mit einer Prise Humor gewürzt **

Chorizo-Käse-Waffeln

Chorizo-Käse-Waffeln

Mit Waffeln verband ich lange Zeit etwas, das man auswärts zum Nachtisch isst, weil sie doch sehr aufwendig und mühsam in der Herstellung sind.

Dieser Eindruck war entstanden, weil ich zwar ein Waffeleisen zu Hause hatte, oder besser gesagt, so etwas ähnliches, nämlich ein Kombigerät zwischen Toaster, Sandwichmaker und Waffeleisen. Jeder Versuch darin ein vernünftiges Ergebnis zu ezielen, endete in einem Reinigungsk(r)ampf und machte absolut keinen Spass. Dementsprechend selten wurde es genutzt. (mehr …)

Weiterlesen

Spinatnudeln

Spinatnudeln

Ich liebe Pasta. Ginge es in unserem Haushalt nur nach mir, würde eine Variation davon jeden Tag auf den Tisch kommen. Ob kombiniert mit Fisch, Gemüse, Bolognese, Aglio e oglio oder einfach nur mit einer frischen Portion Parmesan. Mehr braucht es nicht, um zufrieden und auch noch satt zu sein.

Das Angebot an den verschiedensten Pastasorten und -formen in den Läden ist riesengross und macht uns den Kauf nicht immer leicht. (mehr …)

Weiterlesen

**Kleiner Tipp zum Dienstag**

Heute ist mir beim Herstellen von Mayonnaise ein kleiner Lapsus unterlaufen. Ich habe anstelle von Rapsöl, Olivenöl erwischt. Das Ergebnis war - wie zu erwarten - ziemlich bitter.

Sollte euch das auch einmal passieren, ist das gar nicht mal so tragisch und auf keinen Fall ein Grund, das Resultat in die Tonne zu hauen; gebt einfach zu der Masse einen sehr guten Schuss Zitronensaft und wenig Zucker (oder einen anderen Süssstoff) dazu und mixt es nochmals gründlich durch. Dann ist der bittere Geschmack weg.

Wenn ihr die Mayo sowieso als Grundlage für ein Dressing verwenden möchtet, dann auch noch Essig dazu geben und ihr merkt nichts mehr von eurem Missgeschick.
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!