**Küchenstories - Cook & Write - der unkonventionelle Foodblog aus der Schweiz**
Hier wird nicht nur Küchengeschichte geschrieben


** Hier wird mit Liebe gekocht und mit einer Prise Humor gewürzt **

Pouletbrust mit Zitrone und rosa Pfeffer

Pouletbrust mit Zitrone und rosa Pfeffer

Heute landet eine Henne auf dem Teller, zumindest stückchenweise 😉 Es gibt Pouletbrust mit Zitrone und rosa Pfeffer. Ich finde Zitronen und der Geschmack der rosa Pfefferbeeren harmoniert wunderbar. Nach dem Würzen lasse ich die Pouletbrust  eine Weile (ca. 2 Stunden) auf den Zitronen liegen, natürlich im Kühlschrank, und gebe dann […]

Weiterlesen

Neues Schmuckstück

Durch puren Zufall heute dieses Schnäppchen entdeckt. Da konnte ich einfach nicht widerstehen 🙂 Die Uhr sieht echt genial aus und hat selbstverständlich auch gleich ihren Platz in der Küche eingenommen!  

Weiterlesen

Apfelwähe

Apfelwähe

Meine Frage, ob ich mal wieder einen Kaiserschmarren machen soll, wurde zwar mit Wohlwollen aufgenommen, aber die vorherrschenden Gelüste zogen eine Apfelwähe vor 🙂 Gesagt, eingekauft, getan 😉 Für die Wähe benutze ich gerne die Golden-Delicious-Äpfel, weil sie schön süss sind und ich nicht noch zusätzlichen Süssstoff zugeben muss. Wieder […]

Weiterlesen

**Kleiner Tipp zum Dienstag**

Heute ist mir beim Herstellen von Mayonnaise ein kleiner Lapsus unterlaufen. Ich habe anstelle von Rapsöl, Olivenöl erwischt. Das Ergebnis war - wie zu erwarten - ziemlich bitter.

Sollte euch das auch einmal passieren, ist das gar nicht mal so tragisch und auf keinen Fall ein Grund, das Resultat in die Tonne zu hauen; gebt einfach zu der Masse einen sehr guten Schuss Zitronensaft und wenig Zucker (oder einen anderen Süssstoff) dazu und mixt es nochmals gründlich durch. Dann ist der bittere Geschmack weg.

Wenn ihr die Mayo sowieso als Grundlage für ein Dressing verwenden möchtet, dann auch noch Essig dazu geben und ihr merkt nichts mehr von eurem Missgeschick.
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!