Tefal Optigrill

Tefal Optigrill
Der Optigrill von Tefal

Bereits vor einiger Zeit ist der Tefal Optigrill bei uns eingezogen, nachdem ich unseren alten Multifunktionsgrill in die Küchengerätehölle geschickt hatte, weil er viel versprochen, aber wenig gehalten hatte. Manchmal ist das eben so.

Die Sensorgarung beim Optigrill hat mich auf Anhieb angesprochen und auch neugierig gemacht. Nachdem ich dann auch gründlich recherchiert hatte, habe ich bei passender Gelegenheit zugeschlagen.

Klein geht anders, soviel sei schon einmal verraten. Ich war schon gespannt, wie er sich verhält, wenn man ein etwas dickeres Stück Fleisch auf die Grillfläche legt, denn bei seinem Vorgänger liess sich dann der Deckel nicht mehr richtig schliessen und das Fleisch rutschte immer nach unten. Das war nervig.

Der Optigrill packt das locker weg. Nicht nur, dass seine “Ladefläche” gross genug für zwei ordentliche Koteletten ist – nein, auch die Form der Grillplatten lässt kein Verrutschen mehr zu und der Deckel schliesst prima ab.

Dann kam der zweite Punkt, der mich beim Grillieren neugierig daneben stehen liess – wie funktioniert das mit der Sensorgarung?

So genau weiss ich das eigentlich immer noch nicht – aber es funktioniert 🙂

Ausgewählt werden kann zwischen den folgenden Programmen:

  • Steaks
  • Burger
  • Geflügel
  • Sandwich/Panini
  • Würstchen
  • Fisch/Meeresfrüchte
  • Manueller Betrieb
Tefal Optigrill
Bei jeder Garstufe ertönt ein Signalton

Er hat inzwischen schon einiges für uns zubereitet – vom Toast, über Panini bis hin zu verschiedenen Fleischsorten – und hat mich noch nicht einmal enttäuscht. Er macht wirklich einen guten Job.

Vom Handling her gibt es kaum etwas einfacheres. Gerät an den Strom anschliessen, einschalten und die gewünschte Funktion auswählen. Nachdem Aufheizen signalisiert das Gerät mit einem Piepton, dass das Grillgut jetzt auf die Platte gelegt werden kann. Also Deckel heben, Lebensmittel auf die Grillplatte legen und weiter geht’s. Jetzt nur noch entspannt zurück lehnen und bei der gewünschten Garstufe die Lebensmittel entnehmen.

Mit dem Grill kommt auch ein kleines Büchlein mit leckeren Rezeptvorschlägen. Hier kann man sich durchhangeln, damit man im Bedarfsfalle die richtigen Knöpfe drückt 😉

Wenn es komplett durchgegart ist, also bei DURCH  ertönt ein anderer Ton, man weiss also, das jetzt die letzte Garstufe erreicht ist.

Tefal Optigrill
Der Optigrill in Betrieb
Tefal Optigrill
Die Grillplatten können zur einfachen Reinigung entnommen werden
Tefal Optigrill
Schweinskotelett – vollständig durchgegart

Ich muss gestehen, dass ich vom Optigrill bisher in allen Belangen restlos überzeugt bin. Jedes gegrillte Stück Fleisch, egal ob MEDIUM oder DURCH ist butterzart und genau so, wie man es gerne mag.

Auch Panini mit ordentlich Käse drin bruzzelt er ohne Probleme, auch wenn das Brot etwas höher ist. Man drückt am besten das Brot vorher etwas flach, dann geht es noch besser.

Die Auffangschale nimmt das überschüssige Fett, oder auslaufenden Käse auf und kann ebenfalls sehr gut gereinigt werden.

Die Grillplatten dürften im Geschirrspüler gereinigt werden, was ich jedoch nie tue, weil ich die Platten nicht den aggressiven Salzen aussetzen möchte und es auch überhaupt nicht nötig ist, weil alles mit heissem Wasser und etwas Spülmittel sehr schnell erledigt ist.

Mein Fazit: Ich kann eine absolute Kaufempfehlung aussprechen. Das Gerät hält wirklich was es verspricht!

Meine Meinung ist wie immer meine persönliche und beruht ausschliesslich auf den von mir gemachten Erfahrungen mit dem Gerät.

In diesem Sinne wünsche ich frohes Grillen und bis bald auf diesem Kanal.

Rahel

Leave A Reply

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!