Apfelküchlein mit Zimtzucker

Es war einmal vor langer Zeit – so beginnen Märchen ich weiss. In diesem Beitrag hier erzähle ich euch keine Märchen, sondern wie ich die Apfelküchlein mit Zimtzucker gemacht habe.
Vor laaanger Zeit habe ich mir dafür mal ein entsprechendes Blech gekauft, das heute auch seinen Einsatz bekam 😉

Und nur mal so kurz off Topic: Wer Lust auf Märchen hat, der darf gerne in meinem Märchenbuch stöbern, dass ich über KitchenAid-Anekdoten geschrieben habe 😉

Also, dann legen wir mal los mit den Apfelküchlein:

Apfelküchlein mit Zimtzucker

Apfelküchlein mit Zimtzucker
Rezept Bewerten

  • 2 mittlere Äpfel (es sollten sich 8 Scheiben à ca. 1 cm Höhe ausgehen)
  • 1 Ei (getrennt in Eiweiss und Eigelb)
  • 175 ml Milch
  • 2 EL geschmolzene Butter
  • 1 Msp Backpulver
  • 70 gr Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Vanillezucker
  • Zimt-Zucker zum Bestreuen
  • Apfelküchlein-Backform

  • Milch, flüssige Butter und Eigelb verrühren.
  • Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen und unterrühren. Für 20 Minuten quellen lassen.
  • Das Eiweiss mit dem Vanillezucker steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.
  • Die Äpfel vom Kerngehäuse befreien, schälen und in Scheiben schneiden. Jede Scheibe sollte ca. 1 cm hoch sein.
  • Die Apfelscheiben in die Backform geben und den Teig vorsichtig in jedes Förmchen giessen, dass die Äpfel bedeckt sind.
  • Im Backofen auf der mittleren Schiene bei 200° Ober- und Unterhitze für ca. 20 Minuten ausbacken.
  • Feinen Zucker mit Zimt mischen und die noch heissen Küchlein darin wälzen. Nach Belieben noch mit Puderzucker bestreuen.
  • Auf Tellern anrichten und sofort servieren

Zu diesen leckeren Apfelküchlein passt eine Vanille-Creme genau so gut wie ein Vanille-Eis. Oder am besten gleich beides zusammen 🙂

Egal welche Variante ihr wählt, ich wünsche genussvolles Schlemmen!

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!