Pasta mit frischer Zitrone

***Dieser Beitrag kann Produktnennungen (Werbung) beinhalten. ***

Schon lange wollte ich einmal Pasta mit frischen Zitronenzesten herstellen. Jetzt habe ich endlich das Erledigt-Häkchen auf der Liste setzen können.

Die Beigabe der Zesten in den Teig sorgt in einem ersten Schritt schon mal für ein wunderbares Dufterlebnis. Die Zitronen entfalten bereits jetzt ihren südländischen Charme. Zusätzlich zu den Zesten habe ich noch frischen Zitronensaft beigegeben; und ins Kochwasser dann ebenfalls noch den Saft einer ganzen Zitrone.

Das Ergebnis waren wunderbar zitronige Tagliatelle, die eine leichte Säure aufwiesen, was auch beabsichtigt war. Wer dies nicht mag, dem würde ich empfehlen, das Kochwasser ohne Zitronensaft aufzukochen und bei den Zesten und dem Saft bei der Teigherstellung zu bleiben.

Die Kochzeit beträgt bei der Herstellung von Tagliatelle mit dem Pasta Maker ca. 10 Minuten. Schaut hier immer wieder mal nach, damit euch die Pasta nicht “kippt” und dann matschig wird.

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.