Geschnetzeltes an Sojasauce und rotem Pfeffer

Ein Esslöffel roter Pfefferbeeren im Mörser zerstossen und dann den Duft einatmen. Unbeschreiblich! Ich liebe diesen Geschmack.

Und dann werden die gemörserten Beeren unter das Fleisch gehoben und mit Sojasauce gemischt. Eine Weile, so ca. 1 Stunde, mariniert und dann in Maiskeimöl ausgebraten. Jaaaaa 😉

Dazu Langkornreis und Salat – und die Köchin und alle Mitbewohner sind zufrieden. Genau so geht das. Aber zuerst mal alles schön der Reihe nach 😉

 

Geschnetzeltes an Sojasauce und rotem Pfeffer
Geschnetzeltes an Sojasauce und rotem Pfeffer
Zutaten
  • 500 gr Rindsgeschnetzeltes
  • 1 EL rosa Pfefferbeeren (getrocknet)
  • 2 EL Maiskeimöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 3 EL Reisessig
Zubereitung
  • Die Pfefferbeeren im Mörser zerstossen und über das Fleisch geben. Mit der Sojasauce beträufeln, alles schön durchmischen und für ca. 1 Stunde marinieren.
  • Das Maiskeimöl in einer Bratpfanne erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Mit dem Reisessig ablöschen und weiter auf kleiner Hitze köcheln lassen, bis das Fleisch schön zart ist.
Hinweis:

Dazu passt sehr gut ein Langkornreis. Ich hatte zudem noch etwas Magerquark übrig, den ich kurz vor Schluss noch zum Fleisch gegeben habe.

 

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennt ihr schon das KitchenAid Märchenbuch?

Hier erfahrt ihr Dinge, die man im Zusammenhang mit der KitchenAid-Küchenmaschine glauben kann, aber nicht glauben muss :-) Ich wünsche euch gute Unterhaltung.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!