Krustenbrot

Manchmal ist es schon eigenartig mit den Backergebnissen.
Ich backe ja nicht erst seit gestern Brot. Und wie bei vielen anderen auch, wird auch in der Küchenstories-Küche dasselbe Rezept mehr als einmal gebacken. Dennoch sind die Ergebnisse nie genau gleich. Es ist ja erwiesen, dass die Raumtemperatur und das Wetter einen Einfluss auf die Teigentwicklung sowie das Backergebnis haben.

Vielleicht waren die Backgötter gestern besonders milde gestimmt, denn das Brot, das ich gestern gebacken habe ist extrem lecker geworden. Vor allem die Kruste ist Hammer. Auch heute noch, wo ich diesen Beitrag schreibe.

Unterstützt haben mich dabei meine Lady in Black sowie der TschimmHook.

Krustenbrot

Krustenbrot
Rezept Bewerten

  • 500 gr Halbweissmehl
  • 1 Beutel Trockenhefe
  • 1 EL Natursauerteigpulver
  • 2 EL Backmalz
  • 1 EL Salz
  • ca. 300 ml lauwarmes Wasser

  • Die Hefe im Wasser auflösen und in die Schüssel der Küchenmaschine geben.
  • Die trockenen Zutaten mischen und zum Hefewasser geben
  • Auf langsamer Stufe vermengen und auf Stufe 2 zu einem Teig kneten.
  • 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.
  • Den Teigling falten und schleifen und auf ein Backblech setzen. Mit Wasser bestreichen.
  • In den kalten Ofen geben und bei 200° für 1 Stunde (Ober- und Unterhitze) backen.
  • Das Brot ist frei geschoben, also ohne Backform gebacken!

Dieser Beitrag gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden

Leave A Reply

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!